Kimon´s TarotLine

zu Kimon’s Hauptseite

Email KimonUm eine häufige Frage vorweg zu nehmen: Ich heisse wirklich Kimon. Zu Neumond um die Mittagszeit eines Sonntags wurde ich 1965 im Jahr des Drachen in Athen geboren. Mein weiterer Lebensweg führte mich über Rio de Janeiro und Lissabon nach Berlin, München und wieder zurück nach Lissabon, wo ich nun lebe. Den Tarot lernte ich ganz unspektakulär über eine dieser endlosen brasilianischen Novelas kennen als ich etwa 14 war. Seitdem hat er mich als mein zuverlässigster Freund durchs Leben begleitet. Mein erstes Kartenspiel, den Rider-Waite-Tarot, zu bekommen war zu dieser Zeit in äusserst schweres Unterfangen, weil niemand wusste, was Tarot überhaupt ist. In dieser Zeit, vor etwa dreissig Jahren, begann ich mich, nachdem ich mich intensiv mit Psychologie beschäftigt hatte, auch für alles zu interessieren, was später Esoterik genannt wurde. Ich begann, nach Castaneda, Crowley, Blavatsky, Spare, Ouspensky und viele, viele andere zu lesen und zu studieren. Die hauptsächlichen Themen meines Interesses waren und sind Mythologie und Religion, die Symbolsprachen der Welt, sowie die gnostische und allgemeine Mystik der Menschheit. Astrologie und Kabbala, Theosophie und Anthroposophie, die Seth-Protokolle, Schamanismus und Candomblé, sowie Magie in Theorie und Praxis und alles, was damit zusammenhängt und sich daraus ergibt. Ebenso beschäftige ich mich seit einigen Jahren zunehmend mit Astronomie, Astro-, Teilchen- und Quantenphysik. Im Laufe der letzten zwanzig Jahre ging mein Weg durch einige mehr oder weniger geheime Logen und Organisationen, wie den AMORC, und ich lernte näher kennen, was sich generell als Okkultismus definiert. Den grössten Teil dieser Organisationen habe ich heute verlassen, denn ich bin mir bewusst geworden, dass sie nicht mein Weg sind. Lediglich bei der Theosophischen Gesellschaft Adyar, der Theosophischen Gesellschaft Pasadena und den Vereinigten Theosophischen Logen (ULT) bin ich heute noch Mitglied. 1982 begann ich die professionelle Arbeit mit den Karten in Form von Beratungen, Vorträgen und Seminaren. Ich arbeite heute mit verschiedenen Decks, vor allem aber mit dem Harris-Crowley. 1998 begann ich, nach einigen Jahren des privaten Studiums, die professionelle Arbeit mit der Geomantik, die ich einerseits von abergläubischem Ballast befreien, andererseits jedoch in ihrem System auch vertiefen konnte. Bis vor kurzem arbeitete ich jahrelang als ständiger Autor bei der “Welt der Esoterik” und war eines der ersten Mitglieder der International Tarot Society, die ich bei Messen in Deutschland exklusiv repräsentierte. Ebenso bin ich zertifiziert durch das Gremium des Tarot Certification Board und Mitglied auf Lebenszeit der American Tarot Association.

Kimon´s TarotLine
Kimon´s TarotLine
Kimon´s TarotLine

 

Wer ist Kimon?

Tarot-Beratungen per Email
Persönliche Tarot-Beratungen

Zeitabschnittskarten

Tarot-Kurse

Garantien und Regeln

Geomantik

Telefonberatungen


Links
 

Schreiben Sie Kimon hier:
Schreiben Sie Kimon hier: